• Tammy

    Beim Anlegen eines Gemüsegartens ist es wichtig, Mischkultur und Fruchtfolge zu berücksichtigen. In diesem Artikel gehen wir näher auf die Mischkultur ein.  

  • Tammy

    Wenn Sie einen Gemüsegarten auf Erdsubstrat beginnen möchten, ist es wichtig, den Boden gut vorzubereiten. Der fruchtbare Boden sorgt dafür, dass Ihre Pflanzen gut wachsen, blühen und Früchte tragen. Mit diesen 5 Schritten ist die Bodenvorbereitung im Gemüsegarten einfach!

  • Tammy

    Die Fruchtfolge im Gemüsegarten ist die jährliche Rotation von Gewächsen. Hierdurch wird die Erschöpfung des Bodens und das Risiko von Krankheiten und Schädlingen im Gemüsegarten reduziert.

  • Tammy

    Das ATA NRG Upgrade ist ein organisches Düngemittel, das für den organischen Anbauer entwickelt wurde. Diese Düngung ist zumeist pflanzlich und mit einer geringen Dosis Rohphosphat. Das ATA NRG Upgrade enthält keine tierischen Stoffe. Atamis ATA NRG Upgrade ist für den organischen Anbauer ein Muss, da es mit dem Control Union-Etikett zertifiziert ist!

  • Tammy

    Möchten Sie lieber vom Samen bis zur Pflanze ziehen oder Gemüsepflanzen direkt anbauen? Wenn Sie einen Gemüsegarten beginnen, haben Sie die Wahl zwischen Samen oder Pflanzen. Die Vor- und Nachteile beider Möglichkeiten können Sie hier nachlesen.

  • Tammy

    Alle Landwirte wollen das Meiste aus ihren Ernten holen und einen maximalen Ertrag erzielen.

  • Tammy

    Es gibt nichts Besseres, als im eigenen Gemüsegarten Obst und Gemüse selbst anzubauen! Und das Gute ist, dass Sie überall einen Gemüsegarten anlegen können. Bevor Sie mit Ihrem Gemüsegarten starten können, müssen Sie aber noch einige Vorbereitungen treffen. Möchten Sie einen Gemüsegarten anlegen? Wir helfen Ihnen dabei!

  • Tammy

    Ungeachtet des Substrats, das Sie zum Anwachsen verwenden, ist die Messung des pH-Werts notwendig, um zu erfahren, ob Ihre Pflanzen sämtliche Nährstoffe erhalten, die sie benötigen.

  • Tammy

    Mit dem organischen Stimulator ATA NRG Root-C stimulieren Sie die Wurzelbildung von Pflanzen und verhindern Sie unangenehme Bodenkrankheiten. Da es sich um ein natürliches Mittel handelt, ist es auch für den ökologischen Gärtner geeignet.

  • Tammy

    Mit diesen 5 Tipps erhalten Sie das richtige Klima in einem Gewächshaus

  • Tammy

    Mit einem Gewächshaus können Sie die Vegetationszeit verlängern und Pflanzen anbauen, die sonst nicht in unserem Klima wachsen würden. In diesem Blog erfahren Sie, welche Pflanzen Sie in einem Gewächshaus anbauen können.

  • Tammy

    Mit einem Gewächshaus verlängern Sie die Gartensaison erheblich. Sie können im Februar mit dem Vorsäen beginnen und das letzte Gemüse bis weit in den Oktober hinein ernten! Darüber hinaus ermöglicht ein Gewächshaus den Anbau exotischer Pflanzen und lassen sich frostempfindliche Exemplare darin gut durch den Winter bringen. Kurz gesagt: Die Möglichkeiten mit einem Gewächshaus sind endlos. Worauf sollten Sie beim Kauf, der Platzierung und der Nutzung eines Gewächshauses genau achten? Lesen Sie schnell weiter.

  • Tammy

    Nachdem Sie Ihr Gewächshaus ausgesucht haben, ist es an der Zeit, es aufzustellen! Berücksichtigen Sie dabei Sonnenlicht, Windrichtung, Schutz und praktische Aspekte, damit Sie Ihr Gewächshaus in vollen Zügen genießen können.

  • Tammy

    Es gibt nichts Besseres als Gemüse aus dem eigenen Garten! Obwohl man im Garten viel anbauen kann, benötigen Sie für einige Obst- und Gemüsesorten ein Gewächshaus. Es gibt verschiedene Arten von Gewächshäusern. Aber worauf genau müssen Sie beim Kauf eines Gewächshauses achten? Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung.

  • Tammy

    Im Winter gibt es noch genug zu schneiden. Sie müssen nur wissen, was und wie Sie dabei vorgehen müssen. Wir sagen Ihnen, was Sie im Winter schneiden können und was nicht und wie es funktioniert.

  • Tammy

    Mit einem Garten haben Sie keine Langeweile! Fast jeden Tag lässt sich eine Gartenarbeit finden. Wie viel es im Garten zu tun gibt, hängt nicht nur vom Monat und der Jahreszeit, sondern auch vom Wetter ab. Wie und was Sie wann machen Das sind die Gartenarbeiten pro Saison.

  • Tammy

    Wenn es kälter wird, ziehen wir eine Jacke oder einen dicken Pullover an, um uns vor der Kälte zu schützen. Auch manche Pflanzen brauchen Schutz vor Kälte und Frost. So gehen Sie vor.

  • Tammy

    Wasser ist für Ihre Pflanzen unentbehrlich, ohne Wasser wachsen und blühen sie nicht. Aber was ist besser: Regenwasser oder Leitungswasser?

  • Tammy

    Sie haben es wahrscheinlich schon mal auf der Verpackung eines Düngers gesehen: die Buchstaben NPK mit einer Zahlenkombination dahinter. Wofür stehen diese Buchstaben und was bedeuten die Zahlen?

  • Tammy

    Photosynthese ist der Prozess, bei dem die Pflanze Kohlendioxid (CO2) und Wasser (H2O) mit der Energie des (Sonnen-)Lichts in Glukose und Sauerstoff umwandelt.

  • Tammy

    Die erste Phase im Lebenszyklus einer Pflanze ist die Keimphase. Um ihrer Pflanze den bestmöglichen Start zu geben, erklären wir Ihnen genau, was in dieser Phase mit Ihren Keimlingen passiert und was sie brauchen.

  • Tammy

    Bloombastic ist ein reichhaltiger Nährstoff für Ihre Pflanzen, er sorgt für große Blumen und herrliche, gut duftende Früchte. Man verwendet den Stimulator während der Blüte- und Reifungsphase.

  • Tammy

    Um Ihre Pflanzen gesund zu halten, ist es wichtig, sie gelegentlich umzutopfen. Das machen Sie, um den Pflanzenwurzeln mehr Platz zu geben oder die Pflanze mit neuer Blumenerde zu versorgen. Wie macht man das? Wir erklären es Ihnen Schritt für Schritt!

  • Tammy

    Pflanzen brauchen Nährstoffe, um gut zu wachsen, zu blühen und/oder Früchte zu tragen. Neben der Ernährung können Sie Ihre Pflanzen auch mit Stimulatoren stärken. Sie lassen Ihre Pflanzen noch besser wachsen und blühen.

  • Tammy

    Silic Boost ist ein kräftiger Booster mit Silizium als Hauptbestandteil. Dieses Element ist besonders gut für Ihre Pflanzen und dient zu ihrer Stärkung. Sie verwenden Silic Boost während der Wachstumsphase Ihrer Pflanzen.

  • Tammy

    Licht ist wichtig für die Entwicklung von Pflanzen. Ohne Licht kein Blattwachstum, keine Blüten oder Früchte. Im Sommer erhalten Ihre Pflanzen oft genug natürliches Licht. Aber im Frühjahr und Herbst ist es gut, ihnen ein wenig zu helfen, zum Beispiel mit Beleuchtung im Gewächshaus!

  • Tammy

    Wolkenbrüche und längere Regenperioden sind heute keine Seltenheit mehr. Darum ist es ratsam, dafür zu sorgen, dass Ihr Garten genügend Regenwasser aufnehmen kann. Was Sie tun können und wie Sie Ihre Pflanzen vor Fäulnis schützen können, erfahren Sie hier.

  • Tammy

    Wenn es kälter wird, ziehen wir eine Jacke oder einen dicken Pullover an, um uns vor der Kälte zu schützen. Auch manche Pflanzen brauchen Schutz vor Kälte und Frost. So gehen Sie vor.

  • Tammy

    Mit Substrat bezeichnen wir ein Kultursubstrat. Davon gibt es verschiedene Formen, einschließlich der Erd- und Hydroform. In diesem Blog besprechen wir die Substrate auf Kokosbasis und wie sie verwendet werden.

  • Tammy

    So wie wir Menschen verschiedene Phasen im Leben durchlaufen, gibt es auch verschiedene Phasen im Wachstum von Pflanzen. Wir erklären, um welche Phasen es sich handelt und was die Pflanzen in den jeweiligen Phasen benötigen, damit Sie ihnen zu einem guten Wachstum verhelfen können.

  • Tammy

    Hydrokörner sind vielleicht das bekannteste Beispiel für Hydrosubstrate.  Andere Substratformen (auch Kultursubstrate genannt) sind Erde und Kokos. In diesem Artikel erklären wir Ihnen gerne, wie Sie auf einem Hydrosubstrat anbauen.

  • Tammy

    Wenn Sie Gartenarbeit lieben, lieben Sie wahrscheinlich auch die Natur und die Umwelt. Dennoch ist es nicht selbstverständlich, dass Gartenarbeit gut für die Umwelt ist. Darum geben wir Ihnen 6 Tipps für eine umweltfreundliche Gartenarbeit!

  • Tammy

    Substrat ist ein Überbegriff für Kultursubstrate. Ein bekanntes Kultursubstrat ist Blumenerde, aber Kultursubstrate gibt es in vielen verschiedenen Varianten wie Erde, Kokos und Hydrokörner. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über das Erdsubstrat und seine Verwendung.

  • Tammy

    Das Anbausystem von Wilma ist ein praktisches Hilfsmittel für den Pflanzenanbau. Es nimmt Ihnen viel Arbeit ab, weil Sie nicht mehr gießen müssen. Wir erklären Ihnen gerne, wie das System funktioniert und was die Vorteile sind.

  • Tammy

    Mulchen hilft gegen Austrocknen des Bodens, ist gut für das Bodenleben und sorgt dafür, dass Unkraut in Ihrem Garten weniger Chancen hat. Kurzum: Mulchen ist sehr wichtig.

  • Tammy

    Die Belüftung des Gewächshauses ist wichtig, um ein gutes Klima für Ihre Pflanzen zu schaffen. Lüften Sie Ihr Gewächshaus sowohl im Sommer als auch im Winter, um lästige Krankheiten und Schimmelbefall zu vermeiden.

  • Tammy

    Trockenheit und Pflanzen passen oft nicht gut zusammen. Besonders in warmen, trockenen Sommern lauert das Austrocknen. Aber auch im Winter muss man bei Trockenheit gewarnt sein und von Zeit zu Zeit manche Pflanzen bewässern. Wie? Wir geben Ihnen Tipps!

  • Tammy

    Im Frühling oder Sommer kann es auch hierzulande tropisch warm werden. Nicht alle Pflanzen können das vertragen. Darum 10 Tipps von uns für Sie, damit Ihr Garten auch an heißen Tagen schön bleibt.